10 besten Strände in Europa

Cala Tonnarella, Sizilien, Italien

Wir mögen Capri genauso wie die nächste Person, aber wenn es um einsame, menschenleere Strände geht, ist es Sizilien für den Sieg. Die im Naturschutzgebiet Zingaro versteckte Cala Tonnarella ist die ultimative Oase: ein winziger Abschnitt aus knochenweißem Sand und Bermuda-blauem Wasser, das von niedrigen Kalksteinfelsen flankiert wird. Es ist eine Wanderung, um dorthin zu gelangen – Zingaro ist über die Straße unzugänglich. Daher müssen Sie vom südlichen Parkplatz aus eine Stunde lang wandern. Aber bei Ihrer Ankunft werden Sie mit einem atemberaubenden Strand belohnt … und Vielleicht haben Sie sogar alles für sich.

 

Durdle Door Beach, Dorset, England

Durdle Door ist mit seinem dramatischen Kalksteinbogen, den üppigen, schroffen Klippen und dem weichen, goldenen Sand einer der schönsten Strände in ganz Europa. Aber es ist nicht nur ein hübsches Gesicht – die Marine Conservation Society empfiehlt den Strand zum Schwimmen und Angeln, dank seiner hervorragenden Wasserqualität. Es ist auch Teil der Jurassic Coast, einer 95 Meilen langen Küstenlinie, die mit so vielen spektakulären geologischen Merkmalen und Fossilien übersät ist, dass sie 2001 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

 

Praia de Albandeira, Algarve, Portugal

Trotz des hohen Touristenaufkommens in die Algarve-Region ist diese winzige, abgelegene Bucht (erstaunlicherweise) etwas unter dem Radar geblieben. Hier finden Sie keine Sonnenschirme, Liegestühle, Wassersport oder Strandbars. Nur ein goldener Sandstrand, kühles kristallines Wasser, Meereshöhlen und natürliche Felsenbecken – genau das sollten Sie besuchen. Zusätzlicher Bonus Dank der ockerfarbenen Klippen auf beiden Seiten des Strandes ist das Wasser immer ruhig und perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln.

Playa de Migjorn, Formentera, Spanien

Während alle Strände an der Küste von Formentera schimmern, ist dieser drei Kilometer lange Sandstrand wohl der schönste: Denken Sie an schillernden weißen Sand, windgepeitschte Dünen, tiefe, felsige Klippen und das smaragdblaue Meer. Obwohl es viel zu tun und zu erkunden gibt – schrullige Bootshäuser, einen Kiosk für Strandaktivitäten und eine Handvoll kleiner Restaurants und Bars -, bieten abgelegene Bereiche Entspannung. Der Strand ist auch Kleidung-optional, falls Sie sich trauen, nackt zu sein.

Île de Ré, Golf von Biscaya, Frankreich

Die Île de Ré vor der Westküste Frankreichs im Golf von Biskaya ist bei den Einheimischen wegen ihres weichen, hellen Sandes und der eleganten, in neutralen Farben gestrichenen Häuser am Wasser als “Weiße Insel” bekannt. Windgepeitschte Dünen und Kiefernwälder, wie der schöne, Hamptons-artige Plage des Gollandières, ziehen sich an den langen, flachen Strandabschnitten zurück und machen jeden Strand der Insel instabil (kein Filter erforderlich). Verweilen Sie in einer der vielen Austern-Cabanes oder Strandbuden, um frisch gefangene Früchte zu genießen.

Cala Goloritzé, Sardinien, Italien

Es ist kein Geheimnis, dass Cala Goloritzé, am Fuße einer Schlucht an der windgepeitschten Nordostküste Sardiniens gelegen, einer der schönsten Strände Italiens ist. Trotzdem fühlt es sich an wie eine versteckte Oase: ein schmaler, weißer Sand und hellblaues Wasser zwischen hoch aufragenden Kalksteinfelsen. Tatsächlich wurde der Strand als so besonders angesehen, dass er 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

 

Navagio Beach, Zakynthos, Griechenland

Navagio ist auch als Shipwreck Beach bekannt, weil der alte Frachter in der Mitte begraben ist. Es ist mit Abstand der schönste Sandabschnitt Griechenlands. Es ist durch bloße Kalksteinfelsen geschützt und ist so isoliert, dass Sie es nur mit dem Boot erreichen können. Während Sie den ganzen Tag auf den pudrigen Sandstränden sonnen können, ist seine Schönheit am besten auf der Aussichtsplattform in den Klippen zu erkennen (folgen Sie einfach der Beschilderung zum Kloster Agios Gergio Kremnao).

 

 

Vik Black Sand Beach, Island

Wenn Sie an Strände denken, ist Island vielleicht nicht das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, aber die Schönheit und das Drama der zerklüfteten Küste lassen sich nicht leugnen. Sie werden hier weder Palmen noch weißen Sand sehen: In Vik ist der Sand schwarz wie Kaviar und der Strand ist mit hochfliegenden Basaltsäulen übersät – was unserer Meinung nach besonders schön und besonders ist.

Die 15 besten Reiseziele in Europa

 

1. Paris, Frankreich

Paris hat alles, weshalb es so nahe an einem Must-See ist wie in Europa. Essen, Geschichte, Kunst, Kultur und Schönheit an jeder Ecke. Ein Highlight für mich ist eine Radtour durch die Stadt.

 

2. Florenz, Italien

Es gibt so viele Orte in Italien, aber Florenz ist so besonders, dass man es wirklich nicht vermissen kann. Kunst und Geschichte sind offensichtlich Vorteile, aber auch Essensführungen und Kochkurse sind meine Favoriten. Und Florenz ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Schätze der Toskana zu erkunden.

 

3. Santorini, Griechenland

Das einfach beste Urlaubsziel in Europa (aber ich könnte voreingenommen sein). Die Caldera-Ansichten sind so unglaublich wie alles, was Sie überall sehen. Sonnenuntergänge, Wanderungen, Bootstouren, lokale Weine, schwarze Vulkanstrände und die luxuriösesten Hotels am Mittelmeer. Verpassen Sie nicht Santorini.

4. Amsterdam, Niederlande

Eine meiner absoluten Lieblingsstädte in Europa. Ein wunderschönes Stadtzentrum, das so fußgänger- und fahrradfreundlich ist, wie Sie finden. Geladen mit lustigen Cafés, Restaurants, großartigen Museen und grünen Parks. Vielleicht ist Amsterdam mehr als eine europäische Stadt ein Ort, an dem Sie nach Ihrem ersten Tag wohnen möchten.

 

5. London, England

Jeder weiß, dass London voll von Sehenswürdigkeiten und Museen von Weltklasse ist. Was vielleicht überraschend ist, sind all die großen Märkte, Geschäfte, Viertel, Cafés und Restaurants. Vergessen Sie nicht, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten zu verlassen und das örtliche London zu erkunden.

6. Barcelona, ​​Spanien

Meine Lieblingsstadt in Spanien. Vollgepackt mit gutem Essen, lebhaftem Nachtleben, Kunst, Architektur und atemberaubendem Sightseeing. Ein tolles Urlaubsziel auch für Familien.

 

7. Rom, Italien

Das Kolosseum, der Trevi-Brunnen, das Forum Romanum, das Pantheon, die Spanische Treppe, die Sixtinische Kapelle und der Vatikan. Rom ist voll mit einigen der wichtigsten Attraktionen Europas. Dann werfen Sie Lebensmittel, Geschäfte, Cafés und flippige Viertel ein. Alles, was weniger als 5 Tage in Rom ist, und Sie werden sich betrogen fühlen.

 

8. Reykjavik, Island

Reykjavik ist die coole Hauptstadt Europas. Tolles Nachtleben, Cafés und Restaurants. Die Blaue Lagune, Wale-Touren und eine faszinierende Landschaft sind allesamt einfache Tagesausflüge.

 

9. Edinburgh, Schottland

Edinburgh ist eine beeindruckende Mischung aus Burgen, Geschichte, atemberaubender Landschaft und modernem schottischem Leben. Edinburgh ist eine der wichtigsten Städte in Großbritannien.

 

10. Prag, Tschechische Republik

So nah wie möglich an einer idyllischen europäischen Stadt. Prag ist ein Favorit von fast allen Besuchern. Es gibt viel zu sehen und zu tun – und das Bier ist auch verdammt gut.

 

11. Galway, Irland

Dublin hat sich zu einer blühenden internationalen Stadt entwickelt, in der es schwierig sein kann, die irische Kultur zu finden, die Sie hierher gekommen sind. In Galway fühlen Sie sich wirklich wie in Irland. Die Stadt selbst hat eine wundervolle Atmosphäre und es gibt jede Menge zu sehen, innerhalb einer 90-minütigen Fahrt.

 

12. Nizza, Frankreich

Ein fantastischer Ausgangspunkt für die Erkundung Südfrankreichs und eine wunderbare mittelgroße Stadt für sich. Einfache Zugverbindungen nach Monaco, Cannes, Lyon und vielen schönen Stränden entlang der Mittelmeerküste.

 

13. Istanbul, Türkei

Die Menschen kommen wegen der monumentalen historischen Sehenswürdigkeiten, lassen jedoch die Märkte, die Straßenkultur, die Viertel und die unglaubliche türkische Küche beeindrucken.

 

14. Naxos, Griechenland

Die besten Strände in Griechenland und vielleicht ganz Europa. Aber es ist nicht nur Meer, Sonne und Sand. Die Chora (Hauptstadt) ist so charmant wie jede andere griechische Stadt und das Innere der Insel ist mit bezaubernden Dörfern und atemberaubenden Wanderungen übersät.

15. Bauernhof Bauernhof Aufenthalt in Italien

Dies ist eine der lustigsten und interessantesten Aktivitäten in Europa. Übernachten Sie auf einem Bauernhof in Italien (meistens in der Toskana, aber auch Umbrien ist beliebt). Toll für alle aus Familien (das sind meine zwei Jungs, die im Pool spielen) bis zu Hochzeitsreisenden. Aufenthalte umfassen normalerweise 2 bis 3 Mahlzeiten pro Tag. Einige Bauernhöfe bieten Kochkurse, Reitausflüge oder Weinaktivitäten an.

1 2